Frontallappen - Und jetzt?

Der Frontallappen stellt einen sehr wichtigen Teil unseres Gehirns dar. Von der Bewegungsplanung, über das Arbeitsgedächtnis, bis hin zur situationsgerechten Reaktion auf äußere Einflüsse ist eigentlich alles dabei. Die Frontallappenspiele sprechen bestimmte Areale des genannten Bereiches an und sorgen für eine bessere Durchblutung. Das führt zu einer erhöhten Aktivität, was in einer Verbesserung der Motorik und Schmerzwahrnehmung resultieren kann. Ganz besonders wichtig ist uns das Wort „kann“, denn jeder Mensch und damit auch jedes Gehirn ist nun einmal individuell. Somit können diese Übungen positiv, negativ oder sogar gar nicht wirken. Testen Sie also immer was die bestimmte neuronale Beanspruchung für einen Einfluss auf Sie hat. Das ist als Grundsatz für jegliche Form von Übungen zu verstehen. An diesem Grundsatz sollte man sich auch immer orientieren.

D31403C8-477F-4F91-92CC-AD939704416C

Der Frontallappen

Die Spiele sind in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingeteilt. Es werden vier verschiedene Spiele angeboten. Drei davon sind darauf ausgelegt das logische Denken anzuregen und außerdem die Assoziationen/Intuitionen zu unterdrücken, um den Frontallappen bestmöglich zu aktivieren. Der Modus Recall unterscheidet sich von den Restlichen. Dort wird das Kurzzeit Arbeitsgedächtnis gezielt stimuliert. 

Erklärung der Spiele

Die Unterteilung gibt Ihnen automatisch einen Leitfaden, mit welcher Stufe Sie beginnen können. Nutzen Sie also erst schwierigere Modis, wenn Ihnen die vorherigen entschieden zu leicht fallen. Eine Überforderung kann zu einer Verschlechterung Ihrer Leistungsfähigkeit führen.

Trainingsempfehlung

Das Entwickler-Team empfiehlt einen Beweglichkeits-/Krafttest vor jedem Spiel auszuführen und im Anschluss den Einfluss neu zu testen. Das Spiel was auf Ihre Leistungsfähigkeit am Besten wirkt, dass sollten Sie natürlich am häufigsten nutzen. Ein methodisches Vorgehen wird sehr empfohlen. 

IMG_2015_iphone12black_portrait